TON - WERKSTATT D o r i s    C h r i s t o p h e l  -  G e o r g e n s
TON-WERKSTATT Doris Christophel-Georgens  67434 Neustadt - Hambach tonwerkstatt.georgens@gmail.com Tel.: 06321 - 81801
Die TON-WERKSTATT Hambach ist ein Atelier für frei geformte künstlerische  Keramik. Sie befindet sich in Neustadt an der Weinstraße im Ortsteil Hambach. Die  Gründerin, Doris Christophel Georgens, hat sich nach künstlerischen Orientierungs-  und Arbeitszeiten u.a. in Trier, New York und Pietra Santa 1992 mit ihrer Werkstatt  selbstständig gemacht, um sich ganz dem archaischen Material Tonerde widmen zu  können. Zunächst nur als Arbeitsplatz für sich selbst gegründet, wurde die Werkstatt  bald auch für interessierte Laien geöffnet.   Die berufliche Vorbildung der Künstlerin als Diplom-Pädagogin ermöglichen es ihr,  Kurse für Kinder und Erwachsene erfolgreich zu planen und zu leiten. Als Mentorin für  Creative Arts kann sie dabei auch in englischer Sprache arbeiten. Die Freude am Tun  und der Weg zum eigenen künstlerischen Ausdruck der Kursteilnehmer/innen stehen  immer im Mittelpunkt ihrer Bemühungen. Dabei gelingt es der ausgebildeten  Chorleiterin oft, ihre Gruppen nicht nur zum Schwingen, sondern auch zum Singen zu  bringen und damit einen ganz neuen Aspekt des Begriffes „Ton“ zu erfahren. Sie  nennt diese Methode „Tonen und Tönen“. Ihre eigenen plastischen Arbeiten haben zwei Schwerpunkte: Zum einen ist es der  Mensch - einzeln, in Paaren oder Gruppen, naturalistisch oder verfremdet - , den sie  abbildet, zum anderen ist es die Auseinandersetzung mit ihrem Material, dem Ton.  Seine Struktur, seine Farbe, die Möglichkeiten der Oberflächen-Bearbeitung sind es,  die sie immer wieder neu erforscht. Ecken, Linien, Kanten und Flächen erarbeitet sie  bis an die Grenzen des Materials - und manchmal darüber hinaus. Nur sparsam setzt  sie mit Glasuren oder Engoben farbliche Akzente, meist spricht einfach die Form und  das Material.  Plastiken aus der TON-WERKSTATT von Doris Christophel-Georgens sind bisher in 25  Einzel-Ausstellungen im In- und Ausland und mehr als einem Dutzend  Gemeinschafts-Ausstellungen gezeigt worden und auch bei privaten Sammlern zu  finden.  Dieses Schaufenster im Internet gibt Interessierten die Möglichkeit, mehr zu  erfahren über die Arbeiten der Künstlerin selbst und über die Möglichkeit, bei einem  der Kurse in der TON-WERKSTATT Hambach selbst einmal den kreativen Umgang mit  dem archaischen Material Ton auszuprobieren.